FFH gibt drei UKW-Frequenzen wegen DAB+ Empfangsmöglichkeiten auf

Die hessische Radio/Tele FFH GmbH hat die analoge UKW-Ausstrahlung auf drei Frequenzen abgeschaltet. Betroffen davon sind die Frequenzen „88,3MHz“ in Eschwege, in „93,2 MHz“ in Idstein/Glashütten sowie „104,5 MHz“ in Rotenburg/Fulda. Grund sei die Inbetriebnahme von drei zusätzlichen DAB+-Sendern für Nord- und Mittelhessen sowie in Osthessen, über die die Sender HIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm hessenweit mit einem terrestrischen Digitalradio DAB+ via Antenne empfangen werden können.

Die Radio/Tele FFH optimiere regelmäßig ihre Übertragungswege, teilte eine Sprecherin des Senders gegenüber InfoDigital mit. „Nachdem unsere drei Hauptprogramme HIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm hessenweit nun auch über DAB+ zu empfangen sind, geben wir die genannten UKW-Frequenzen auf.“, so die Sprecherin des Senders. Der Sender werde allerdings weiterhin die Übertragungswege UKW, Kabel (analog/digital), DAB+, Internet und auch Satellit nutzen, so die Sprecherin abschließend.

xxx

Quelle: Infosat

Jeden Tag ein
DAB+ RADIO
gewinnen mit dem
Adventskalender
Hier klicken!