DAB+ in Bayern: Neue Sendeanlagen verbessern den Empfang im Voralpenland

Das Voralpenland erhält zwei weitere Sendeanlagen und damit einen erheblichen Zuwachs an Reichweite für das digitale Radio DAB+ in Bayern. Mit der Aufschaltung der Standorte Untersberg (Sendeleistung 5 kW) und Hochberg (10 kW) umfasst das Sendegebiet nun sechs Standorte im Kanal 7A. Damit wird vor allem in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land der DAB+ Empfang maßgeblich verbessert bzw. erstmalig möglich. Netzbetreiber des Regionalnetzes ist die Bayern Digital Radio GmbH.

Insgesamt profitieren im Versorgungszielgebiet Oberland und Südostoberbayern ca. 1,21 Mio. Einwohner von dem neuen Regionalnetz. Für ca. 1 Mio. Einwohner reicht zum Empfang der DAB+ Programme eine Zimmerantenne. Die Abdeckung im mobilen Bereich liegt im Versorgungsgebiet bei ca. 93%. Im Regionalnetz Voralpenland werden aktuell die Programme von Bayernwelle SüdOst, Radio Alpenwelle, Radio Arabella Kult, Radio BUH, Radio Charivari Rosenheim, Radio Galaxy Rosenheim und Radio Oberland ausgestrahlt. Weitere Stationen wie das neue Programm Alpin FM und Radio ISW sind für dieses Netz bereits von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien lizenziert und sollen bis Ende 2020 über DAB+ aufgeschaltet werden. Damit werden dann alle UKW-Programme in Bayern auch über DAB+ verfügbar sein.

xxx

Quelle: Bayern Digital Radio

Mehr Radio bundesweit: Sendersuchlauf
jetzt starten!