DAB+ im Süden: Neuer Sender in Bad Tölz verbessert Empfang im Voralpenland

Ein neuer Standort für DAB+ in Bad Tölz verbessert die Versorgung der Region mit dem neuen Radiostandard. Insbesondere Hörerinnen und Hörer im Isarwinkel zwischen Bad Tölz und Lenggries können sich nun über einen optimierten bzw. erstmaligen Empfang der aktuell neun Radiostationen freuen. Der Sender mit einer Leistung von 1,5 kW ist inzwischen der achte Standort für das DAB+ Netz Voralpenland (Kanal 7A). Insgesamt profitieren im Versorgunggebiet Oberland‐Südost Oberbayern nun ca. 1,23 Mio. Menschen davon. Für ca. 1,02 Mio. reicht zum Empfang der DAB+ Programme eine Zimmerantenne. Aktuell können ca. 80,0 Prozent der Bevölkerung DAB+ in Gebäuden und ca. 96,6 Prozent mobil empfangen. Bis Ende des Jahres sollen weitere DAB+ Sendeanlagen für das DAB+ Netz Voralpenland ihren Betrieb aufnehmen.

Netzbetreiber des Regionalnetzes ist die Bayern Digital Radio GmbH. Das Regionalnetz Voralpenland umfasst die Programme Alpin FM, Arabella Bayern, Bayernwelle SüdOst, Radio Alpenwelle, Radio BUH, Radio Charivari Rosenheim, Radio Galaxy Rosenheim, Radio ISW und Radio Oberland. Je nach Region sind zusätzlich auch die Programme der Netze München (Kanal 11C), Oberbayern/Schwaben (10A), Bayern (11D), Deutschland I (5C) und Deutschland II (5D/12D) über DAB+ zu empfangen.

###

Quelle: Bayern Digital Radio

Der große DAB+
Adventskalender
Hier klicken!