DAB+ in Hessen: hr-Radioprogramme kommen in Nordhessen per DAB+

Hessen hört immer digitaler. Alle Radioangebote des Hessischen Rundfunks (hr) sind ab sofort an Hessens nördlichster Grenze rund um Bad Karlshafen im Dreiländereck von Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen optimal via DAB+ zu empfangen.

Mit dem DAB+ Start des Senders Holzminden-Neuhaus verbreitet bereits der 15. Digitalradio-Standort die hr-Hörfunkprogramme und sorgt in der nördlichsten hessischen Region in Kooperation mit dem NDR für einen erstmaligen beziehungsweise besseren Digitalempfang von hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM.

Digitales Radiohören ist genauso einfach wie Radiohören über UKW: Mit einem DAB+ fähigen Radio ist über die Antenne bester Empfang unabhängig von einem Internetanschluss garantiert. Radios, die den modernen DAB+ Standard wiedergeben können, gibt es für jede Gelegenheit und in allen Preisklassen, von tragbaren Kofferradios bis zu hochwertigen High-End-Geräten.

Nach Eingabe der jeweiligen Postleitzahl ist auf www.empfangsprognose.de eine detaillierte, aktuelle Digitalradio-Empfangsprognose für den betreffenden Wohnort mit allen dort empfangbaren Programmen abrufbar.

DAB+ in Hessen
Der Hessische Rundfunk baut seit zehn Jahren sein Digitalradionetz kontinuierlich aus. Die hr-Radioprogramme sind nun bereits auf 15 DAB+ Senderstandorten in hervorragender Qualität und mit vielen Zusatzdiensten digital-terrestrisch on air. Damit erreicht der hr über die digitale Verbreitung schon etwa 97 Prozent der hessischen Fläche mobil (im Auto und außerhalb von Gebäuden) und gut 88 Prozent zu Hause mit seinen Programmangeboten. Auch unterwegs wird immer mehr auf den digitalen Hörfunkempfang gesetzt, wie die stark steigenden Verkaufszahlen von DAB+ Geräten zeigen: Seit Ende 2020 müssen alle Neuwagen mit einem DAB+ fähigen Autoradio ausgestattet sein. 

###

Quelle: hr

Der große DAB+
Adventskalender
Hier klicken!