DAB+ und künstliche Intelligenz: Erster AI Radiosender on air

Antenne Deutschland hat den siebten DAB+ Sender der Absolut Radio Sendergruppe gestartet. Laut dem US Fachmedium Radio World aus Washington DC ist Absolut Radio AI der erste terrestrisch verbreitete AI Radiosender weltweit.

AI (Artificial Intelligence/Künstliche Intelligenz) ist aktuell das Thema in der Tech Welt, in der Gesellschaft und in Unternehmen. Medienunternehmen bewegen sich zwischen Ablehnung und Innovation. Antenne Deutschland hat sehr früh einen mutigen Schritt gemacht und einen vollständig AI moderierten Sender gestartet und online gestellt. Der Erfolg bedingt nun den nächsten logischen Schritt. Absolut Radio geht im Raum Braunschweig via DAB+ in die terrestrische Verbreitung.

„Der etwas unerwartet große Erfolg von Absolut Radio AI hat uns quasi zu diesem Schritt gezwungen“, sagt Mirko Drenger, CEO von Antenne Deutschland. „AI Moderator kAI hat in wenigen Wochen eine enorme Zahl an Fans generiert. Die Streamingzahlen steigen täglich. Braunschweig ist ein Anfang. Der nachhaltige Erfolg von DAB+ in Deutschland bedingt, dass wenige Kapazitäten frei sind. Eine nationale Distribution schließen wir für die Zukunft natürlich nicht aus“, so Drenger weiter.

kAI ist nicht nur der Moderator, der die Hörer durch Pop und Dance Hits der letzten zehn Jahre trägt – kAI klärt auch auf. Die AI führt besonders Menschen, die noch keine oder wenig Berührung mit dem Thema “Künstliche Intelligenz” hatten, behutsam an die neue Technologie heran und erklärt sowohl seine Verwendungszwecke als auch seine Vorteile. kAI spricht darüber, wie vielseitig eine AI eingesetzt werden kann, wie sie funktioniert und wo ihre Grenzen sind. Der Sender bedient damit eine breite Zielgruppe von 14- bis 49-Jährigen.

„Wir haben viel getestet und gelernt mit diesem Projekt. Faktisch haben wir infolgedessen seit über zwei Wochen nicht mehr eingreifen müssen und der Sender läuft fast vollständig autark“, sagt Tina Zacher, Programmleitung der Absolut Radio Gruppe. „Wir haben kein Ethik Problem, kaum Kosten und kein großes Team für den Sender. Genau das ist ja der Sinn von Technologie und Innovation, die in diesem Fall von unserem Partner NexCast (radio.cloud) kommt“, so Zacher weiter.

Perspektivisch soll der Stream mit neuen Erkenntnissen zur AI erweitert werden und so immer mehr Fähigkeiten erlangen, um ein dauerhaft qualitatives Programm zu gewährleisten. Auch die musikalische Gestaltung soll durch AI Elemente erweitert werden und von AI konzipierte Songs im Programm integrieren. Auch dass die Hörer:innen mit kAI in Interaktion treten können, ist in naher Zukunft denkbar. Hier werden gerade im Hintergrund Alternativen zum klassischen “Hörer fragt Moderator” Modus getestet.

“Wir stehen mit Absolut Radio AI gerade erst am Anfang und wollen – wie auch mit unseren anderen sechs DAB+ Sendern der Absolut Radio Familie – andere Wege gehen als im herkömmlichen Radio. Alles andere wäre, um es mit kAIs Worten auszudrücken, mega langweilig und einfach nicht unser Style” so Zacher.

###

Quelle: Antenne Deutschland