DAB+ in Frankreich: Private Programmanbieter entscheiden sich für DAB+

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Die großen französischen Privatradiogruppen M6 (RTL, Fun Radio, RTL2), Lagardère (Europe 1, Virgin Radio, RFM) und NextRadioTV (RMC, BFM Radio, BFM Business) setzen auf den digitalen Radiostandard DAB+. Zusammen mit weiteren Veranstaltern haben sich die Anbieter mit ihren Programmen für die beiden nationalen DAB+ Multiplexe beworben. Diese sollen ab 2020 bis zu 24 Programme ausstrahlen und Ballungsräume sowie wichtige Verkehrsadern in Frankreich abdecken. Zuvor hatte die NRJ Group entschieden, mit ihren Programmen NRJ, Chérie FM und Rire et Chansons an regionalen DAB+ Multiplexen – zunächst in Bordeaux und Toulouse – teilzunehmen.

Nationale Multiplexe ergänzen regionales Angebot
Die beiden geplanten Bundesmuxe ergänzen das regionale Angebot. In vielen französischen Großstädten, darunter Paris, Marseille und Nizza, ist der Ausbau des DAB+ Netzes weit vorangeschritten. Im Dezember ist der Start in Lyon und im Elsass (Strasbourg, Colmar und Mulhouse) vorgesehen.

Digitalradiopflicht ab 20 Prozent Netzabdeckung
Bis Ende des kommenden Jahres könnte in 15 weiteren Städten, unter anderem Bordeaux, Toulouse, Grenoble, Saint-Étienne, Toulon, Avignon, Tours, Orléans und Poitiers, DAB+ aufgeschaltet werden. Ein Jahr später soll DAB+ in 15 weiteren Regionen wie Le Mans, Clermont-Ferrand, Limoges, Amiens, Metz, Nancy oder Reims eingeführt werden. Sobald die Abdeckung 20 Prozent erreicht, sollen in Frankreich nur noch Radiogeräte verkauft werden, die einen DAB+ Tuner eingebaut haben.

Starkes Signal für DAB+
Mit diesem Schritt senden die großen Privatsender aus Frankreich ein eindeutiges Zeichen: Die Zukunft des Hörfunks ist digital. Das digital-terrestrische Radio DAB+ wird dabei zur großen Stütze des digitalen Hörens, ergänzt um Zusatzangebote über IP.

Über DAB+: Digitalradio DAB+ ist der überall frei empfangbare Radiostandard von heute, der die analoge Frequenzknappheit beendet. DAB+ ist der Nachfolger von UKW und verbindet den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote. Nicht nur alle öffentlich-rechtlichen Anbieter, sondern auch immer mehr private Radioveranstalter senden ihre Programme über DAB+. Dabei wächst die Zahl der individuellen Programmangebote, die nur auf DAB+ verfügbar sind, kontinuierlich. Je nach Geräteausstattung bieten DAB+ Radios für Zuhause oder das Auto wertvolle Zusatzdienste wie Farbdisplays mit Albumcover, Wetterkarten und Programmvorschauen. Alle DAB+ Radios haben UKW inklusive.

Über uns: Das Digitalradio Büro Deutschland mit Sitz in Berlin ist eine Gemeinschaftsinitiative des Vereins Digitalradio Deutschland, also ARD, Deutschlandradio, privaten Radioveranstaltern, Geräteherstellern und Netzbetreibern, die sich zum Ziel gesetzt haben, Digitalradio DAB+ in Deutschland zu etablieren. Das Digitalradio Büro informiert die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten und die Einführung von DAB+ in Deutschland. Der Zugang zum Digitalradio Deutschland e.V. steht allen Marktteilnehmern offen, die sich für DAB+ engagieren. Weitere Informationen zu DAB+ unter: dabplus.de

###

Kontakt Presse/Medien:
Carsten Zorger
Digitalradio Büro Deutschland
presse@digitalradio.de

Jeden Tag ein
DAB+ RADIO
gewinnen mit dem
Adventskalender
Hier klicken!