DAB+ in Bayern: Neuer Sender in Isen verbessert Versorgung in Oberbayern

Der Bayerische Rundfunk hat am 31. Oktober 2019 den neuen DAB+ Senderstandort Isen im Landkreis Erding in Betrieb genommen. Damit verbessert der BR den DAB+ Empfang der landesweiten und regionalen DAB+ Programme in den Gemeinden Dorfen, Haag in Oberbayern, Isen, Lengdorf, Maitenbeth und Sankt Wolfgang sowie auf der neuen Isental-Autobahn.

Der Sendemast Isen, mit einer Gesamthöhe von 78 Metern (DFGM-Standort), befindet sich südlich der Marktgemeinde Isen (638 m über N.N.) auf einem Hügel. Die Marktgemeinde gehört zum oberbayerischen Landkreis Erding und liegt im oberen Isental rund 11 km südwestlich von Dorfen und 35 km östlich der Landeshauptstadt München. | Bild: BR/Frank Männle

Der BR nimmt dazu am Sender Isen zwei Sendeanlagen für die digitalen BR-Programme und privaten Radioprogramme auf Kanal 11 D (bayernweites Netz) und Kanal 10 A (Regionalnetz Oberbayern-Schwaben) in Betrieb.

Die Hörerinnen und Hörer in den Gemeinden rund um den Sender Isen können das landesweite Programmangebot mit einem DAB+ Radio nun auch innerhalb von Gebäuden gut empfangen. Es wird empfohlen, dafür einen automatischen Sendersuchlauf am DAB+ Radio zu starten, sofern die Programme bisher noch nicht gelistet sind. Auf dem neuen Abschnitt der Bundesautobahn A94 durch das Isental ist ab 31. Oktober ebenfalls ein einwandfreier mobiler DAB+ Empfang möglich.

Größere Programmvielfalt
Unter anderem ist dann auch die Volks- und Blasmusikwelle BR Heimat in der Region über DAB+ verfügbar; das beliebte Programm hat sich innerhalb kürzester Zeit zum erfolgreichsten Digitalprogramm des BR entwickelt. Auch die anderen digitalen Radioprogramme des Bayerischen Rundfunks können mit einem DAB+ Radio empfangen werden: PULS, das junge Programm des BR, die Schlagerwelle Bayern plus, der Ereigniskanal B5 plus sowie BR Verkehr. Die bekannten Radiowellen Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell sowie viele BR-Regionalprogramme sind ebenfalls in exzellenter Digitalqualität über DAB+ empfangbar.

Jetzt 60 Standorte
Bayernweit vergrößert sich das DAB+ Sendenetz im Kanal 11 D damit auf insgesamt 60 Standorte. Über dieses Netz können derzeit 91,5 Prozent der Menschen in Bayern das digitale BR-Programmpaket innerhalb von Gebäuden (indoor) empfangen. Mobil, im Auto sowie im Freien (outdoor) sind es 97,7 Prozent. Um den Empfang von DAB+ kontinuierlich zu verbessern, plant der BR noch 2019 weitere Sender in Bayern in Betrieb zu nehmen.

DAB+ am neuen Standort Isen

* Nähere Informationen zu den privaten Programmangeboten auf DAB+ bietet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) sowie das Bayern Digital Radio (BDR) auf ihren Seiten im Internet.

xxx

Quelle: BR

Der DAB+
Adventskalender
Jetzt mitmachen!
Hier klicken!