DAB+ in Bayern: Neue Sender und Programmergänzungen

Mit Inbetriebnahme des neuen Senders Kronach in Oberfranken am Freitag, 26. Juni, setzt der Bayerische Rundfunk den Ausbau des DAB+ Sendernetzes in diesem Jahr weiter fort und verbessert so den Digitalradio-Empfang in Bayern. Insgesamt ist geplant, das DAB+ Netz im Freistaat in diesem Jahr um neun Standorte auf dann 74 Standorte auszubauen. Bereits im April startete der Sender Wertheim in Unterfranken, weitere Anlagen folgen ab Herbst. Außerdem wird bereits zum 1. Juli in drei Regionen das bestehende DAB+ Angebot um je ein Bayern 1-Regionalprogramm ausgeweitet.

Folgende neuen DAB+ Sendestandorte im landesweiten Kanal 11 D und im jeweiligen Regionalkanal sind 2020 geplant oder bereits in Betrieb – künftige Planungen vorbehaltlich etwaiger Verzögerungen durch Corona-Einschränkungen:

  • Unterfranken: Wertheim (1. April – in Betrieb), Ebern, Gemünden, Schweinfurt (Herbst/Winter)
  • Oberfranken: Kronach (26. Juni)
  • Oberpfalz: Pfreimd (Herbst/Winter)
  • Niederbayern: Kelheim (23. Juli – Regionalkanal 7D wird ergänzt), Rotthalmünster, Mallersdorf (Herbst/Winter)

Trotz der Corona-Einschränkungen konnten im Frühjahr schon Sendeanlagen aufgeschaltet werden: Der Sender Wertheim (Baden-Württemberg) für den südlichen Landkreis Main-Spessart läuft seit 1. April und verbreitet die bayerischen Programme auf Kanal 11 D und den Regionalkanal 10 A für Unterfranken sowie die Programme des SWR im Block 9 D.

Am 26. Juni startet als nächstes der Sender Kronach mit dem landesweiten Kanal 11 D und dem Regionalkanal 10 B für Oberfranken. Er versorgt die Stadt und den südlichen Landkreis Kronach sowie den nördlichen Landkreis Lichtenfels künftig mit dem vielfältigen BR-Angebot sowie weiteren regionalen und landesweiten Programmen.

In Bayern umfasst das landesweite DAB+ Sendernetz damit aktuell 66 Standorte und wird bis Jahresende voraussichtlich auf 74 Standorte wachsen. Außerdem vervollständigt am Standort Kelheim eine Sendeanlage für den Regionalkanal 7D ab 23. Juli das Programmangebot für Niederbayern.

Durch die Verbesserungen im Sendernetz ist es außerdem möglich, in drei Regionen ein weiteres Bayern 1 Regionalprogramm im Angebot zu ergänzen. Ab 1. Juli wird in Niederbayern und der Oberpfalz zusätzlich Bayern 1 Mainfranken ausgestrahlt, in Mittelfranken kommt Bayern 1 Oberbayern hinzu.

BR-Netze und Programmangebot im Überblick (Stand Juli 2020)

* Nähere Informationen zu den privaten Programmangeboten auf DAB+ bietet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) sowie die Bayern Digital Radio (BDR) auf ihren Seiten im Internet.
** Das Regionalprogramm Bayern 1 Niederbayern/Oberpfalz wird bayernweit auf Kanal 11 D übertragen

Insgesamt betreibt der BR bei DAB+ sechs verschiedene Regionalnetze sowie ein landesweites Sendernetz.

Darüber hinaus sind in Bayern weitere DAB+ Sendernetze mit vielen lokalen, regionalen und bundesweiten Programmen in Betrieb, die ebenfalls weiter ausgebaut werden. Die deutschlandweite Empfangsprognose auf www.dabplus.de/empfang gibt Auskunft über die Empfangbarkeit der DAB+ Programme in den einzelnen Städten und Regionen.

Wichtig: Um die neu hinzu gekommenen Sender zu empfangen, sollte ein Sendersuchlauf am DAB+ Radio durchgeführt werden.

xxx

Quelle: BR

Gemeinsame Bewerbung von DAB+.
Hier klicken!