Kategorie

Allgemein

Verein Digitalradio Deutschland begrüßt verstärktes Engagement privater Sender in DAB+ // Zweiter „Bundesmux“ und Lokal-Ensembles kommen // Appell an Politik: Noch mehr Programmvielfalt durch Fördermittel möglich

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Der Verein Digitalradio Deutschland begrüßt das verstärkte Engagement privater Hörfunkveranstalter im terrestrischen Digitalradio DAB+. Immer mehr Privatsender haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzen auf die digitale Technologie, die den klassischen, analogen UKW-Hörfunk ablösen soll. Die Verbreitungstechnologie DAB+ erlaubt neuen Veranstaltern den Einstieg in die digital-terrestrische Radiowelt mit innovativen Formaten. Neue exklusive Formate auf DAB+ Mit der Jugendwelle MAXX FM startete am 10. Januar 2017 ein neuer Radiosender für die junge Zielgruppe der 14-29 jährigen in Berlin. Er gehört zur dunk media group, die unter anderem bereits den Schlagersender radio B2, den Oldiesender radio GOLD, und STAR*SAT Radio im Digitalradio betreibt. lulu.fm, das Radio für die Gay-Community, sendet seit dem 25. Januar 2017 – nach Hamburg und Berlin – auch im Rhein-Main-Gebiet über Digitalradio DAB+. Ebenfalls im Rhein-Main-Gebiet auf Sendung gegangen ist mit interviewRADIO das erste 24-stündige Programm mit … Weiterlesen

Norwegen schaltet UKW ab: Verein Digitalradio Deutschland mit 5-Punkte Forderungskatalog für DAB+

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Am 11. Januar um 11.11 Uhr gehen in Norwegen die ersten UKW-Sender vom Netz. Das Land beendet bis Ende 2017 als erstes Land weltweit die analoge Radio-Verbreitung zugunsten des terrestrischen Digitalradios DAB+. Basierend auf den norwegischen Erfahrungen beim Übergang von UKW zu DAB+ appelliert Dr. Willi Steul, der Vorsitzende des Vereins Digitalradio Deutschland und Intendant von Deutschlandradio, mit einem 5-Punkte Forderungskatalog vor allem an den Bund und die Länder. Die Zukunft des digitalen Hörfunks in Deutschland müsse gesichert werden. Punkt 1: Vor dem Hintergrund des Starts von DVB-T2 HD kann es nicht sein, dass Radio weiter die analoge Insel im Meer der digitalen Angebote bleibt Das digital-terrestrische Fernsehen startet im Frühjahr in die zweite Generation. Ab März 2017 wird digitales Antennenfernsehen über den neuen Standard DVB-T2 ausgestrahlt. Schon am 30. Juni 2009 ist die letzte verbliebene öffentlich-rechtliche Sendeanlage in Deutschland … Weiterlesen

DAB+ in 2016 so stark wie noch nie // Spitzenverkäufe bei DAB+ Radios // Netzausbau sorgt für zusätzliche Programmvielfalt

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Das digital-terrestrische DAB+ Radio ist im Markt angekommen und setzt sich immer stärker durch. Dies belegen nicht zuletzt aktuelle Ergebnisse aus der Marktforschung: So nutzen knapp 14% der Bevölkerung DAB+ regelmäßig, das sind fast zehn Millionen Menschen (9,53 Mio. Personen ab 14 Jahren) und damit 2,1 Millionen mehr als im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der verbauten DAB+ Autoradios von zwei auf drei Millionen. Laut GfK weist der jährliche Absatz von DAB+ Geräten in Deutschland erfreuliche Steigerungsraten auf. Bis zum Jahresende werden rund 1,1 Millionen DAB+ Radios ihre Käufer gefunden haben, so die Erwartungen der Händler. Von Januar bis Oktober 2016 wurden bereits 726.000 Geräte verkauft. Schneller Netzausbau Zum Erfolg von DAB+ beigetragen hat vor allem der Netzbetreiber Media Broadcast mit einem zügigen Ausbau beim bundesweiten Multiplex mit vier Programmen des Deutschlandradio und neun privaten Programmen. Die bis … Weiterlesen

Das Panel DAB+ International auf den Medientagen München: Von Europa lernen

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Das Digitalradio Büro Deutschland zeigt auf den Medientagen, wie der Umstieg zu DAB+ auch in Deutschland gut gelingen kann. Dazu präsentiert es das Panel „DAB+ International: Was Deutschland von Europa lernen kann.“ Die Schweiz, Großbritannien und die Niederlande sind Deutschland auf dem Weg hin zu DAB+ bereits ein weites Stück voraus. Den Erfolg brachte dort eine enge Koalition von öffentlich-rechtlichen Sendern, privaten Anbietern und ein Schulterschluss mit der Politik. Das Panel diskutiert über Möglichkeiten, wie man in Deutschland gemeinsam den Weg zu DAB+ erfolgreich gestaltet. Die Ausgangslage ist günstig wie noch nie: Der Empfang von DAB+ erreicht in wenigen Jahren die Vollversorgung. Zudem nimmt der Verkauf von DAB+ Radiogeräten stark zu. Im ersten Halbjahr 2016 wurden laut GfK 35 Prozent mehr DAB+ Radiogeräte verkauft als noch im Vorjahreszeitraum. Fast 14 Prozent der Bevölkerung nutzen bereits mindestens ein DAB+ Gerät, so … Weiterlesen

Wachstumsmöglichkeiten für DAB+: Kein UKW-Abschaltdatum, sondern Multinormchips und die richtigen Signale

Etwa 13 Prozent der Haushalte haben mindestens ein DAB+-Radiogerät. Und: Ist so ein Gerät vorhanden, wird in den Haushalten DigitalradioEmpfang auch häufig genutzt. „DAB+ ist auf einem guten Weg – aber kein Selbstläufer. Die Medienanstalten, die Privaten, die ÖffentlichRechtlichen, die Politik – alle müssen mitziehen. Und zwar alle in die gleiche Richtung.“ So hat Siegfried Schneider, der Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), gestern auf dem Digitalradiotag der Medienanstalten in Berlin die neuesten Zahlen zur wachsenden Marktdurchdringung von DAB+ aus dem Digitalisierungsbericht und einer von den Medienanstalten initiierten Pilotstudie zur DAB+-Nutzung eingeordnet. In die Diskussion über Akzeptanz und Reichweite des digitalen Hörfunks in Deutschland ging es im Anschluss an die Präsentation der Studienergebnisse auf einem hochkarätig besetzten Podium. So sprach Prof. Dr. Karola Wille, ARD-Vorsitzende und Intendantin des MDR, von einer „ermutigenden, aber noch nicht ausreichenden Dynamik“ der Entwicklung von … Weiterlesen

Auszug aus der ARD-Presseinformation zur IFA 2016

Digitalradio-Lounge DAB+ • Service: individuelle Empfangsprognose checken • Experten-Wissen: DAB+ im Auto und am Smartphone testen • Am 05.09. ist Digitalradiotag auf der IFA! DAB+ live erleben – „Radio, wie ich es mag.“ ARD-Expertinnen und -Experten informieren am ARD-Messestand „Digitalradio DAB+“ über alles Wissenswerte rund um den digitalen Radioempfang. In einer Digitalradio-Ausstellung können viele der im Handel erhältlichen Geräte vor Ort getestet werden. Außerdem erhalten Messegäste eine individuelle Empfangsprognose für ihren Wohnort und erfahren, welche Programme sie in digitaler Qualität hören können. Die „Digitalradio-Lounge“ lädt das Messepublikum dazu ein, programmliche und technische Radio-Innovationen selbst auszuprobieren. Im Cockpit-Simulator lässt sich das Verfahren zur digitalen Übertragung von Verkehrsinformationen, TPEG, im Auto live erleben. Mit dem neuen Datendienst im DAB+ Autoradio wird die Umfahrung von Staus noch einfacher. Der von den ARD Radioprogrammen geplante TPEG-Dienst übermittelt mit Hilfe der Navigationsgeräte nahezu metergenau Störungen … Weiterlesen

Digitalradio DAB+: Der digitale Rundfunkstandard in Deutschland

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Radio ist überall, auch da, wo es uns gar nicht mehr auffällt – morgens beim Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause und dann wieder zu Hause. Über zwei Drittel der Deutschen hören im Durchschnitt länger als vier Stunden Radio am Tag (243 Minuten), so die Media Analyse 2016. Das ist mehr Zeit, als wir vor dem Fernseher verbringen. DAB+ bietet viele Vorteile Mit Digitalradio DAB+ wird das Radiohören noch attraktiver. Denn es ermöglicht eine deutlich höhere Programmvielfalt als UKW und einen glasklaren Empfang ohne Rauschen. Zwölf Radiostationen kann man derzeit schon im bundesweit ausgesendeten DAB+ Ensemble empfangen, dazu kommen zahlreiche regionale Sender. Momentan summiert sich das je nach Region auf bis zu 60 verschiedene Programme an einem Standort. Nützlich sind außerdem Zusatzinformationen via Text und Bild, die auf dem Gerätedisplay angezeigt werden. Auf diese Weise bieten Radiostationen … Weiterlesen