News

Aktuelles rund um DAB+

DAB+ mit bestem Jahr seit 2011: Mehr als 1,8 Mio. DAB+ Radios verkauft

Pressemeldung Digitalradio Büro Deutschland

Im umsatzstärksten Jahr seit der Einführung von DAB+ wurden in Deutschland 2020 mehr als 1,83 Mio. DAB+ Empfänger abgesetzt. Wie der HEMIX (Home Electronics Market Index) belegt, entspricht dies einem Wachstum von 15,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weiterlesen

Mehr DAB+ für Deutschland: Digitalradio Deutschland e.V. begrüßt jüngstes Mitglied MAS Elektronik AG

Die DAB+ Familie wächst weiter: Mit der MAS Elektronik AG und ihrer Handelsmarke XORO verstärkt ein weiterer Vertreter aus dem Kreis der Hersteller den Verein Digitalradio Deutschland. Weiterlesen

DAB+ mit dem ersten bundesweiten Hörfunksender für Frauen

Die neue Audio-Heimat für Frauen: Ab Mitte des Jahres wird die Leipziger herFunk GmbH mit der Ausstrahlung eines nationalen Hörfunkprogramms starten, das speziell für die weibliche Zielgruppe konzipiert sein wird. Weiterlesen

DAB+ in Hamburg: Ausschreibung für zweites privates DAB+ Programmensemble

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die Ausschreibung digital-terrestrischer Übertragungskapazitäten für DAB+ in Hamburg beschlossen. Damit wird der Ballungsraum Hamburg neben Berlin eine von zwei Regionen in Deutschland sein, in denen zwei landesweite DAB+ Bedeckungen und – als Besonderheit – zwei Plattformen für private Hörfunkprogramme verfügbar sind. Weiterlesen

DAB+ in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Besserer Empfang durch neue Sender in Görlitz, Zittau und Zeitz

Mit der Inbetriebnahme der drei neuen DAB+ Standorte wird die DAB+ Versorgung in den Städten Görlitz, Zittau und Zeitz weiter verbessert. Damit erhöht sich der Versorgungsgrad mit DAB+ für den Empfang in Gebäuden in Sachsen und in Sachsen-Anhalt auf jeweils 89 Prozent sowie für den mobilen Empfang auf 99 Prozent (Sachsen) bzw. 97,5 Prozent (Sachsen-Anhalt). Auch wenn der MDR Investitionen in den DAB+ Ausbau aufgrund der zum 1. Januar 2021 ausgesetzten Beitragserhöhung zurückstellen wird, bleiben bereits vom MDR geplante und in Realisierung befindliche DAB+ Senderstandorte davon unberührt. In Mitteldeutschland ist der UKW-Nachfolger DAB+, der den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote verbindet, bereits auf über 98 Prozent der Fläche verfügbar; die Autobahnen sind fast vollständig versorgt. Die Indoor-Versorgung erreicht rund 90 Prozent der Bevölkerung. „Die Zahlen zeigen, dass es in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen künftig darum geht, … Weiterlesen

DAB+ Frühlings-Countdown Jetzt mitmachen!
Hier klicken!