News

Aktuelles rund um DAB+

Wachstumsmöglichkeiten für DAB+: Kein UKW-Abschaltdatum, sondern Multinormchips und die richtigen Signale

Etwa 13 Prozent der Haushalte haben mindestens ein DAB+-Radiogerät. Und: Ist so ein Gerät vorhanden, wird in den Haushalten DigitalradioEmpfang auch häufig genutzt. „DAB+ ist auf einem guten Weg – aber kein Selbstläufer. Die Medienanstalten, die Privaten, die ÖffentlichRechtlichen, die Politik – alle müssen mitziehen. Und zwar alle in die gleiche Richtung.“ So hat Siegfried Schneider, der Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), gestern auf dem Digitalradiotag der Medienanstalten in Berlin die neuesten Zahlen zur wachsenden Marktdurchdringung von DAB+ aus dem Digitalisierungsbericht und einer von den Medienanstalten initiierten Pilotstudie zur DAB+-Nutzung eingeordnet. In die Diskussion über Akzeptanz und Reichweite des digitalen Hörfunks in Deutschland ging es im Anschluss an die Präsentation der Studienergebnisse auf einem hochkarätig besetzten Podium. So sprach Prof. Dr. Karola Wille, ARD-Vorsitzende und Intendantin des MDR, von einer „ermutigenden, aber noch nicht ausreichenden Dynamik“ der Entwicklung von … Weiterlesen

DAB+ weiter im Aufwind

Der Trend zum Radiohören über digitale Empfangswege und Geräte hat sich in Deutschland verfestigt. Nach den Befragungsergebnissen zum Digitalisierungsbericht 2016 der Medienanstalten ergibt sich zum dritten Mal in Folge ein sehr starkes Wachstum für Digitalradio. Die Anzahl der DAB+-Empfangsgeräte ist innerhalb eines Jahres um 1,85 Mio. bzw. 29 Prozent auf 8,24 Mio. angestiegen. Immerhin 9,53 Mio. Personen ab 14 Jahren nutzen inzwischen DAB+-Empfangsgeräte zumindest gelegentlich zum Radiohören. Der Anstieg beträgt rund 3 Prozentpunkte von 10,6 auf 13,8 Prozent. Ein Siebtel der deutschen Bevölkerung verfügt damit inzwischen über Digitalradio. Gut ein Drittel der Bevölkerung (plus 4 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr) hört inzwischen zumindest gelegentlich Radio über das Internet. Diese Entwicklung wird durch das Smartphone gestützt, über das bereits mehr als ein Sechstel der Bevölkerung zumindest gelegentlich Internetradio nutzt. Vor allem bei den 14- bis 29-Jährigen ist ein klarer Trend zum Radiohören … Weiterlesen

Dynamische Entwicklung von DAB+ ist ermutigend

Leipzig/Berlin (ots) – Als Bestätigung für den eingeschlagenen Weg hat die ARD-Vorsitzende Karola Wille die Zahlen gewertet, die heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin über die Entwicklung des digitalen Antennenradios DAB+ präsentiert wurden. „Die dynamische Entwicklung, die DAB+ mit jährlich steigenden Zuwachsraten nimmt, ist ermutigend für die nächsten Schritte, die wir gehen wollen“, sagte Wille in Berlin. Der zügige Ausbau des Versorgungsnetzes und die wachsende Anzahl neuer, nur über DAB+ zu empfangender Radioangebote hätten entscheidend dazu beigetragen, dass DAB+ mittlerweile schon 9,5 Millionen Hörerinnen und Hörer in Deutschland erreiche. „Unsere Botschaft, dass DAB+ mehr Radio bedeutet, kommt an, weil DAB+ durch mehr Programme und mehr Vielfalt überzeugt“, so Wille. Für den nächsten Schritt, im Zuge der von der ARD beschlossenen Hybridstrategie DAB+ als den digitalen Radiostandard neben der Internetverbreitung im Markt zu etablieren, bräuchten die Marktteilnehmer, die derzeit … Weiterlesen

Auszug aus der ARD-Presseinformation zur IFA 2016

Digitalradio-Lounge DAB+ • Service: individuelle Empfangsprognose checken • Experten-Wissen: DAB+ im Auto und am Smartphone testen • Am 05.09. ist Digitalradiotag auf der IFA! DAB+ live erleben – „Radio, wie ich es mag.“ ARD-Expertinnen und -Experten informieren am ARD-Messestand „Digitalradio DAB+“ über alles Wissenswerte rund um den digitalen Radioempfang. In einer Digitalradio-Ausstellung können viele der im Handel erhältlichen Geräte vor Ort getestet werden. Außerdem erhalten Messegäste eine individuelle Empfangsprognose für ihren Wohnort und erfahren, welche Programme sie in digitaler Qualität hören können. Die „Digitalradio-Lounge“ lädt das Messepublikum dazu ein, programmliche und technische Radio-Innovationen selbst auszuprobieren. Im Cockpit-Simulator lässt sich das Verfahren zur digitalen Übertragung von Verkehrsinformationen, TPEG, im Auto live erleben. Mit dem neuen Datendienst im DAB+ Autoradio wird die Umfahrung von Staus noch einfacher. Der von den ARD Radioprogrammen geplante TPEG-Dienst übermittelt mit Hilfe der Navigationsgeräte nahezu metergenau Störungen … Weiterlesen

Digitalradio DAB+: Der digitale Rundfunkstandard in Deutschland

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Radio ist überall, auch da, wo es uns gar nicht mehr auffällt – morgens beim Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause und dann wieder zu Hause. Über zwei Drittel der Deutschen hören im Durchschnitt länger als vier Stunden Radio am Tag (243 Minuten), so die Media Analyse 2016. Das ist mehr Zeit, als wir vor dem Fernseher verbringen. DAB+ bietet viele Vorteile Mit Digitalradio DAB+ wird das Radiohören noch attraktiver. Denn es ermöglicht eine deutlich höhere Programmvielfalt als UKW und einen glasklaren Empfang ohne Rauschen. Zwölf Radiostationen kann man derzeit schon im bundesweit ausgesendeten DAB+ Ensemble empfangen, dazu kommen zahlreiche regionale Sender. Momentan summiert sich das je nach Region auf bis zu 60 verschiedene Programme an einem Standort. Nützlich sind außerdem Zusatzinformationen via Text und Bild, die auf dem Gerätedisplay angezeigt werden. Auf diese Weise bieten Radiostationen … Weiterlesen

Digitalradio Logo erhält Zusatz DAB+: Konsequente Vermittlung des Verbreitungsweges

Der digitale Hörfunk-Übertragungsweg Digitalradio (DAB+) wird werblich konsequenter vermittelt. Das bereits etablierte Digitalradio-Logo erhält den Zusatz „DAB+“, der den bislang gesetzten Slogan „Radio der Zukunft“ ablöst. Die Veränderung des Logos war notwendig geworden, da die Geräteindustrie zunehmend mit „DAB+“ auf allen Produktverpackungen und in Prospekten wirbt. Auch international ist DAB+ die weit verbreitete Bezeichnung für modernen digitalen Hörfunk. Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul sagt: „Digitalradio ist längst im Markt angekommen. Daher hat sich der Slogan ´Digitalradio – das Radio der Zukunft´ überholt. DAB+ ist der zukunftssichere Standard für digitales Radio, und er wird von allen Marktteilnehmern intensiv beworben.“ Initiiert wurde die Umstellung des Logos von der Marketing-Initiative Digitalradio Deutschland, einem Zusammenschluss aus Landesrundfunkanstalten der ARD, Deutschlandradio, der DRD Digitalradio Deutschland GmbH und der Media Broadcast. Das neue Logo kann ab sofort kostenfrei von allen Marktteilnehmern eingesetzt werden und liegt unter www.digitalradio.de/presse … Weiterlesen

Deutlich verbesserter Digitalradio-Empfang in Sachsen-Anhalt

Der Digitalradio-Empfang in Sachsen-Anhalt verbessert sich ab dem 30. Januar 2015 deutlich. Nachdem am 28. Januar der Mitteldeutsche Rundfunk in Sachsen-Anhalt sein DAB+ Netz optimiert hat, werden auch die 12 Programme des bundesweiten Programmangebotes in vielen Regionen erheblich besser zu hören sein. Aufgrund der Netzverdichtung durch die Neuinbetriebnahme der Standorte Brocken und Wittenberg verbessert sich vor allem die Digitalradio-Versorgung innerhalb von Gebäuden – von 49 Prozent der Einwohner auf 69 Prozent (bundesweiter Multiplex, indoor-Empfang). Außerhalb von Gebäuden steigt die technische Reichweite von 78,5 Prozent auf 91 Prozent der Einwohner (bundesweiter Multiplex, portabel outdoor). Von dem besseren Sendernetz profitieren vor allem die Einwohner der Harz-Region sowie der Städte Wittenberg, Dessau und Bitterfeld. Auch die Autofahrer werden entlang der Bundesautobahnen von Magdeburg und Halle nach Berlin (A2 und A9), sowie auf den Harzautobahnen A38/A395 einen deutlich besseren Digitalradio-Empfang vorfinden. Im Zuge der … Weiterlesen

Gemeinsame Bewerbung von DAB+.
Hier klicken!