Kategorie

Geräte

DAB+ in der Schweiz: 4,2 Mio Radios verkauft

Bis Ende 2018 sind in der Schweiz über 4 Millionen DAB+ Radiogeräte verkauft worden. 33 Prozent aller Schweizerinnen und Schweizer empfangen ihre Radioprogramme über DAB+, während nur noch 18 Prozent der Bevölkerung ausschließlich UKW hört. Der Anteil der Radiohörenden, die DAB+ über das Autoradio empfangen, hat sich innerhalb von drei Jahren auf 40 Prozent verdoppelt. Weiterlesen

DAB+ im Auto – WorldDAB mit neuen Richtlinien für Gebrauchstauglichkeit

Der Weltverband WorldDAB hat eine überarbeitete Version seiner „User Experience (UX) Design Guidelines“ für Automobilhersteller und Rundfunkanbieter veröffentlicht. Auf Basis von Marktforschungen in fünf Ländern sollen die Richtlinien die Nutzung von DAB+ im Auto weiter verbessern. Weiterlesen

ZVEI-Verbraucherstudie: Das Radio kommt nicht aus der Mode

Nicht nur am Welttag des Radios (13.02.): Radiohören bleibt beliebt. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag des ZVEI. „84 Prozent der Befragten hören Radio. Das ist eine bemerkenswerte Reichweite für ein Medium, das seit fast hundert Jahren Musik, Unterhaltung und Informationen zu den Menschen bringt und heute mit einer nie dagewesenen Vielfalt an Medien im Wettbewerb steht“, so Kai Hillebrandt, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics. Weiterlesen

DAB+ Katastrophenwarndienst: Fraunhofer IIS mit EWF Dauertest

Seit Mitte November 2018 werden in Erlangen auf dem DAB+ Sender des Fraunhofer IIS regelmäßig EWF-Testalarme für den Test spezieller Empfangsgeräte ausgesendet. EWF (Emergency Warning Functionality) ist eine neue Form der barrierefreien Alarmierung innerhalb weniger Sekunden, die der digitale terrestrische Rundfunkstandard DAB+ bietet und im Katastrophenfall auch im Standby befindliche Empfänger aktivieren kann. Weiterlesen

DAB+ im Auto: Hersteller vor Umsetzung der Digitalradio-Pflicht

PRESSEMITTEILUNG unseres Partners WorldDAB

Auf der Brüsseler Motorshow haben sich Automobilhersteller, Regulierer und Rundfunkveranstalter über nächste Schritte bei der Umsetzung der neuen, EU-weiten Digitalradio-Pflicht für Neuwagen verständigt. Weiterlesen

DAB+ 2018: Überragende Programmvielfalt / EU beschließt Digitalradio-Pflicht im Auto / Privatsender investieren in Markenaufbau über DAB+

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Digitalradio DAB+, der digitale Nachfolger von UKW, entwickelt sich weiter sehr dynamisch. Bundesweit gibt es inzwischen über 250 regional unterschiedlich digital-terrestrisch empfangbare Programme. Spannende Zielgruppenangebote, wie Radio Teddy und MDR Tweens bieten Musik und Moderation für junge Hörer, während etablierte Sender wie der Deutschlandfunk, Klassik Radio und Radio FFH bereits auf UKW Frequenzen zugunsten von DAB+ verzichten. Damit setzen diese Anbieter ein wichtiges Signal: Die Digitalisierung des Hörfunks macht große Fortschritte, mit DAB+ als verlässlichen terrestrischen Verbreitungsweg und IP als sinnvolle Ergänzung. Weiterlesen

DAB+ zum Weihnachtsgeschäft: Bundesweiter Aktionszeitraum, crossmediale Bewerbung

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

ARD, Deutschlandradio, private Programmanbieter, Hersteller und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland starten die bislang umfassendste gemeinsame Bewerbung des Radiostandards DAB+: Vom 26. November bis 7. Dezember stehen die vielfältigen crossmedialen Aktivitäten in TV und Radio sowie in Print und im Netz unter dem Motto: „Das perfekte Weihnachtsgeschenk. Hört sich gut an: mit DAB+.“ Weiterlesen